VW T1 Samba Bus buchen

VW Samba Bus (T1) mieten

Sie möchten einen VW Bus Oldtimer, einen T1 mieten? Wir verfügen über eine große Anzahl von VW Bus Oldtimern und können Ihnen somit in ganz Deutschland einen VW Samba Bus zur Verfügung stellen. Je nach Modell verfügen die VW Busse über 4-8 Fahrgastplätze. Die VW Samba Busse eignen sich hervorragend als einfaches Transfahrzeug für Ihren Familienausflug, Betriebsausflug oder als Hochzeitsbus. Gerne sind wir Ihnen beim Schmücken oder mit einem Floristen behilflich, so dass der VW Samba Bus zu Ihrem persönlichen Hochzeitsbus wird.

Die VW Bus Oldtimer Geschichte

VW Samba Bus rot

VW Samba Bus

Kein anderer VW Bus Oldtimer ist bekannter als der VW Samba Bus. Die Geschichte des VW Bus Oldtimers begann im Jahr 1947, in dem der niederländische Volkswagen Importeur Ben Pon die steigenden Transportbedürfnisse der Nachkriegszeit erkennt und eine erste Zeichnung anfertigt. Auch Volkswagen erkennt dies, so dass die ersten Versuchsmodelle bereits zwei Jahre später gebaut werden. Nach abschließenden Tests wird der T1 ab 1950 in Wolfsburg produziert. Intern trägt er die Bezeichnung Typ 2, Typ 1 war der erste VW Käfer.

Der VW Bus erhielt schon nach kurzer Zeit den Spitznamen „Bulli“. Eine eindeutige Überlieferung der Herkunft des Namens gibt es nicht, wohl aber zwei plausible Möglichkeiten. Da der VW Bus Oldtimer als Bus und Lieferwagen produziert wurde, fügte man einfach die Anfangsbuchstaben zusammen und so entsteht „BuLi“ oder „Bulli“. Die andere Version geht auf die Mitarbeiter von Volkswagen zurück, die den Wagen „bullig“ fanden. Paradox ist allerdings, dass VW den Spitznamen bis 2007 nicht offiziell nutzen durfte, da die Namensrechte bei der Kässbohrer Geländefahrzeug AG lagen. Zum 60-jährigen Jubiläum der Baureihe verkaufte Kässbohrer die Erlaubnis der Namensnutzung an Volkswagen.

Neben dem Käfer gilt der T1 VW Bus Oldtimer ebenso als Symbol des Wirtschaftswunders der 50er Jahre in Nachkriegsdeutschland. Der VW Bus galt darüber hinaus auch als Symbol der Hippie Bewegung, da sich der W Bus auch als Camper umbauen ließ. Der Leitung von VW war dies äußerst unangenehm, da Sie einen starken Imageverlust und damit sinkende Verkaufszahlen befürchteten.

Der VW Samba Bus

Der VW Samba Bus wurde von 1951 bis 1967 gebaut. Das Sondermodell „Samba“ zeichnete sich durch eine komfortablere Ausstattung aus. So verfügte der VW Samba Bus über neun Sitzplätze, 23 Fenster, ein Faltschiebedach, Radio, Chromradkappen sowie das von Chromleisten eingefasste polierte VW-Emblem. Außerdem wurde der VW Samba Bus in einer zweifarbigen Lackierung ausgeliefert, die sich durh Chromleisten voneinander abhebte. Der damalige englische Name des VW Samba Busses „Microbus Deluxe“ beschreibt dies hervorragend – nach über 60 Jahren ein weiterhin zeitgemäßer Name. Das Sondermodell wurde bis 1967 produziert. Warum das Nachfolgemodell, der T2, keine Sonderausstattung nach Vorbild des T1 VW Samba Busses erhielt ist nicht klar – an den Verkaufszahlen kann es nicht gelegen haben.

Wenn Sie einen Fritz VW Samba Oldtimerbus buchen möchten, sind wir gerne Ihr kompetenter Ansprechpartner.
Individuell und für jeglichen Bedarf können wir Ihnen Ihr Wunschfahrzeug bereitstellen und unterstützen Sie gerne von der Planung bis zur Umsetzung. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung.

Ein Auszug aus unserem Fahrzeugpool:

Sie möchten einen VW Samba Bus T1 mieten und mit uns in Kontakt treten?
Füllen Sie einfach die unten aufgeführten Felder aus oder schreiben Sie uns eine Email an: info@conductor.travel

In 3 Schritten zu Ihrem unverbindlichen Angebot:

Felder markiert mit * müssen ausgefüllt werden

Bitte geben Sie zunächst den Anlass Ihrer Fahrt an: